Sie sind hier: Startseite » Software » Teamviewer Host

Von unterwegs auf  Daten daheim zugreifen.

Eine Datei vergessen und gerade unterwegs?  Hier die Lösung:

TeamViewer Host - für den Privatanwender kostenfrei.

TeamViewer Host läuft als Systemdienst und ermöglicht den ständigen Zugriff auf entfernte Systeme, inklusive Login/Logout und Remote-Reboot. Ideal für Serverwartung und dem Homeoffice!

Software hier.

Übrigens: Anders als bei den meisten Anbietern, gibt es bei TeamViewer keine Extrakosten für installierte Hosts. Sie kaufen lediglich die Supporter-Lizenz und können damit auf unbegrenzt viele Hosts zugreifen!


Pressemitteilung des Herstellers

Unbeaufsichtigte PCs sicher fernsteuern -  TeamViewer mit neuem, kostenlosem Host-Modul 

Uhingen, 30.07.2008 – Mit der beliebten Fernwartungslösung TeamViewer lassen sich jetzt auch unbeaufsichtigte Rechner sicher fernsteuern. Möglich wird dies durch das neue Host-Modul, das ab sofort als kostenloses Add-On zum Download bereit steht ([ http://www.teamviewer.com ]www.teamviewer.com). In Unternehmen lässt sich TeamViewer durch das neue Feature unter anderem zur Fernwartung- und -steuerung von Servern einsetzen. Privatanwender können zum Beispiel ihren Rechner von zu Hause oder unterwegs aus steuern.

Im Unterschied zur bisherigen Version, die vor allem auf Spontan-Support ausgerichtet war, ist durch das Host-Modul am entfernten Rechner keine manuelle Bestätigung zum Aufbau der Verbindung notwendig. Nach einmaliger Einrichtung des Moduls mit entsprechendem Kennwort läuft das Tool permanent im Hintergrund und die Verbindung lässt sich jederzeit einfach und bequem herstellen. Im Gegensatz zu anderen Fernwartungslösungen lassen sich mit einer TeamViewer-Lizenz unbegrenzt viele PCs oder Server ohne zusätzliche Kosten fernsteuern.

Um gerade auch bei Verbindungen zu unbeaufsichtigten Rechnern größtmögliche Sicherheit bieten zu können, ist TeamViewer mit umfangreichen Security-Features ausgestattet. Bei der Verschlüsselung der übertragenen Daten kommt AES (Advanced Encryption Standard) mit einer Schlüssellänge von 256 Bit zum Einsatz. Durch Public-/Private-Key-Exchange, bei dem der Private-Key den Client-Rechner nie verlässt, wird sichergestellt, dass zwischengeschaltete Rechner den Datenstrom nicht entschlüsseln können.

Durch die Verbindungsweise (direkt über UDP/TCP bzw. via http-Tunneling oder TCP über das TeamViewer-Routernetzwerk) müssen auf den Rechnern keinerlei Ports geöffnet werden. Wird TeamViewer in einem internen Netzwerk verwendet, lässt sich zudem die Funktion "Nur LAN-Verbindungen zulassen" aktivieren. Durch diese Einstellung wird dann grundsätzlich keine Internetverbindung hergestellt, was die theoretischen Angriffsmöglichkeiten von außen drastisch reduziert.

Alle Programme und Zusatzmodule sind durch Code Signing digital signiert und jederzeit identifizierbar. Bei etwaiger, nachträglicher Veränderung durch Dritte wird die Signatur ungültig. Um Brute-Force-Angriffe abzuwehren, steigt die Wartezeit bei fehlerhafter Kennwort-Eingabe exponentiell an, so dass nach mehreren Fehlversuchen bereits einige Stunden Wartezeit notwendig sind.

„Wir haben uns bislang vor allem auf den Anwendungsfall des spontanen Remote Supports konzentriert“, erklärt Dr. Tilo Rossmanith, Geschäftsführer der TeamViewer GmbH. „Von Anwenderseite wurden wir aber immer wieder auch die Fernsteuerung von unbeaufsichtigten Rechnern angesprochen. Auf diesen Kundenwunsch haben wir reagiert und bieten mit dem neuen Host-Modul nun eine kostenlose Erweiterung für TeamViewer, die dieses bequem und einfach ermöglicht. Sehr wichtig ist uns außerdem das Thema Sicherheit. Hier sorgen wir durch kontinuierliche Erweiterungen dafür, die Software stets auf dem aktuellsten Stand zu halten.“

TeamViewer-Anwender können das neue Host-Modul ohne zusätzliche Kosten von der Website  http://www.teamviewer.com herunterladen. Für den kommerziellen Einsatz sind grundsätzlich unterschiedliche Lizenz-Varianten erhältlich, für Privatanwender ist TeamViewer kostenlos verfügbar.
 
Über TeamViewer:
Die deutsche TeamViewer GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Uhingen wurde 2005 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt sich ausschließlich mit Entwicklung und Vertrieb von Systemen für den Online-Support. Kernprodukt ist die Fernwartungs-Software TeamViewer, die weltweit bereits mehr als 15.000.000-mal installiert wurde.

TeamViewer GmbH
Kuhnbergstr. 16
73037 Göppingen